Der Spritzer von London

marawinter Sonstiges Leave a Comment

Vergesst Jack the Ripper, John Christie und Harold Shipman: Jetzt kommt der Pfützenspritzer! Die Polizei Londons wird aktuell von einem gerissenen Serientäter in Atem gehalten. Bereits seit Januar fährt der unheimliche Geselle bei Regenwetter absichtich durch Pfützen und spritzt unschuldige Fußgänger nass. Augenzeugen berichten, dass der Verbrecher zuweilen sogar wendet und die Gräueltat gezielt wiederholt. Als ob es nicht reichen …

Null-Prozent-Tage oder Mara und die neuen Medien

marawinter Mara, Sonstiges Leave a Comment

Ich bin modern. Ich nutze die neuen Medien und so.  Ich besitze sogar ein Smartphone. Viel hilft mir das allerdings nicht. Zuhause habe ich stets eine super Netzverbindung. (Da kann es sich nämlich in unser W-LAN einwählen.) Unterwegs ist es da etwas wählerischer. Meine Netzwahrscheinlichkeit liegt bei etwa 10%. Erschwerend hinzu kommen die Momente, in denen ich das Handy vergesse, …

Heute Abend sinkt für Sie … das Niveau

marawinter Mara Leave a Comment

Ich habe wirklich gerne studiert. Ich habe mehr als die vorgeschriebenen Seminare besucht, ich habe freiweillig die Klassiker der Literaturgeschichte gelesen und ich stehe auf Sekundärliteratur. Es hat mir sogar Spaß gemacht, wissenschaftliche Arbeiten zu verfassen. Dennoch kann man mich nicht uneingeschränkt als Intellektuelle bezeichnen. Denn ich habe ein geheimes Laster: Nachts dürstet es mich nach Trash. Je später es …

Keine Zeit für Sex: Plagiat aus Zeitmangel

marawinter Mara, Sonstiges Leave a Comment

Kürzlich bin ich auf einen Artikel zu einem Plagiatsfall gestoßen, der mit „Das Geheimnis der verschwundenen Bücher: Keine Zeit für die Liebe“ überschrieben war. Offenbar sollte es um Neuigkeiten zu dem Fall Katja Piel gehen, die im Februar 2016 ein oder zwei Plagiate zugegeben hat. „Keine Zeit für die Liebe.“ Hat die emsige Autorin etwa über der Schreiberei ihren Mann …

Figaro, du musst sterben!

marawinter Kurios Leave a Comment

Das Leben schreibt die besten Geschichten … oder klaut es vielleicht bei mir? Neulich fand ich in einem alten Skizzenblock die zehn Jahre alte Idee zu folgendem Krimiplot: „Mann erschießt Friseur, weil der ihm eine Scheißfrisur gemacht hat“. Ich finde, dass ich mich künstlerisch ein klein wenig weiterentwickelt habe und habe diese Idee daher verworfen. Nun bin ich aber heute …

Leseprobe: Glitzerkram

marawinter Literaturbetrieb 2 Comments

Ich stehe in meinem verstaubten Bad und trage als allerletztes Wimperntusche auf. Dafür nehme ich mir Zeit und tusche jedes Härchen einzeln, bis meine Wimpern gleichmäßig dunkelblau strahlen. Jetzt brauche ich bloß noch die schlichten, seriösen Haarklammern, die waren da doch irgendwo in der lila Schachtel – oder in der gelben oder in dem grünen Döschen oder in einem meiner …