GNTM: Ich war auch mal jung, es gibt bloß keine Beweise!

marawinter Mara, Sonstiges Leave a Comment

Mit siebzehn wollte ich Fotomodell werden. Zu meinem großen Glück waren weder Handykameras noch Internet in Deutschland verbreitet, sodass keiner meiner Castingversuche für die Nachwelt konserviert wurde. Niemand hat mein Gestammel aufgenommen, als ich versucht habe, einem Fotografen zu erklären, warum ich mich nicht für seinen Kalender ausziehen möchte (Bist du Hausfrau oder Model, man?). Glücklicherweise gab es noch keine …

„Einmal Mara Winter zum Wohlfühlen bitte“

marawinter Literaturbetrieb, Mara Leave a Comment

  Ich liebe schräge Figuren. Menschen, die ein bisschen durchgeknallt sind. Die, wie man bei uns in Franken sagt, „einen an der Waffel haben“. In all meinen Büchern findet ihr deshalb leicht verhaltensgestörte Personen. Sie passen übrigens in jedes Genre, in Unterhaltungsromane ebenso wie in Krimis. Vielleicht erinnern sie euch beim Lesen an jemanden, den ihr kennt. Und dann kommt …

Autorin bei Droemer Knaur: Mara Winter

marawinter Literaturbetrieb, Mara Leave a Comment

Ich entstamme einer großen, etwas abgedrehten Künstlerfamilie. Nach einem Germanistikstudium bekam ich die Chance, als Redakteurin zu arbeiten und diszipliniertes Arbeiten zu lernen. Das kommt meinen Büchern zugute, denn seit ich berufstätige Mutter bin, muss ich mir die Zeit zum Schreiben mühsam abknapsen. Was meine Hobbys betrifft: Ich gehe gerne ins Kino oder Theater. (Theoretisch, praktisch wahrscheinlich erst wieder in …

Ein Trilliardär für die ungeküsste Single-Mom-Nanny mit Leidenschaft zum Frühstück

marawinter Kurios, Literaturbetrieb, Mara Leave a Comment

„Doch“, sagt meine Agent, „das Exposé ist wirklich gut. Nur ein wenig, hm, nicht hip genug. Aus Erich machen wir Eric, aus Lora Loreley, und könnte Eric nicht etwas reicher sein?“ „Du meinst, ein Millionär?“, frage ich nach. „Um Gottes Willen, mit einem Millionär lockt man heute keine Hausfrau mehr hinter dem Ofen hervor. Es muss schon mindestens ein Milliardär …

Werfen wir die Motte in den Müll?

marawinter Affengeschichten, Literaturbetrieb, Mara Leave a Comment

„Euer Baby kann im Keller schlafen!“ Beitrag zur Blogparade von geliebtes-kind-motzibacke.de zum Thema: „Gedanken zum zweiten Kind“   Früher habe ich mir vier Kinder gewünscht. Als ich dann eins hatte und die ersten Glückshormone aufgebraucht waren, habe ich mir eher null gewünscht, aber dafür war es schon zu spät. Sobald Fuffo durchgeschlafen hat und Küsschen geben konnte, waren wir wieder …

Null-Prozent-Tage oder Mara und die neuen Medien

marawinter Mara, Sonstiges Leave a Comment

Ich bin modern. Ich nutze die neuen Medien und so.  Ich besitze sogar ein Smartphone. Viel hilft mir das allerdings nicht. Zuhause habe ich stets eine super Netzverbindung. (Da kann es sich nämlich in unser W-LAN einwählen.) Unterwegs ist es da etwas wählerischer. Meine Netzwahrscheinlichkeit liegt bei etwa 10%. Erschwerend hinzu kommen die Momente, in denen ich das Handy vergesse, …

Heute Abend sinkt für Sie … das Niveau

marawinter Mara Leave a Comment

Ich habe wirklich gerne studiert. Ich habe mehr als die vorgeschriebenen Seminare besucht, ich habe freiweillig die Klassiker der Literaturgeschichte gelesen und ich stehe auf Sekundärliteratur. Es hat mir sogar Spaß gemacht, wissenschaftliche Arbeiten zu verfassen. Dennoch kann man mich nicht uneingeschränkt als Intellektuelle bezeichnen. Denn ich habe ein geheimes Laster: Nachts dürstet es mich nach Trash. Je später es …

Keine Zeit für Sex: Plagiat aus Zeitmangel

marawinter Mara, Sonstiges Leave a Comment

Kürzlich bin ich auf einen Artikel zu einem Plagiatsfall gestoßen, der mit „Das Geheimnis der verschwundenen Bücher: Keine Zeit für die Liebe“ überschrieben war. Offenbar sollte es um Neuigkeiten zu dem Fall Katja Piel gehen, die im Februar 2016 ein oder zwei Plagiate zugegeben hat. „Keine Zeit für die Liebe.“ Hat die emsige Autorin etwa über der Schreiberei ihren Mann …