hot-chocolate-1224044_1920

Ich mag Weihnachten ja immer erst hinterher (aus Summa cum Liebe)

marawinter Sonstiges Leave a Comment

Ich mag Weihnachten ja erst immer hinterher. Dann muss man keine Geschenke besorgen, es gibt keinen Stress und keine Hektik mehr, man kann sich einfach bloß am Weihnachtskitsch erfreuen, Kerzen anzünden und Lebkuchen essen. Von mir aus könnte man den ganzen Kram mit Heiligabend und Co. am ersten Dezember erledigen und hätte dann vier friedliche Wochen Rudolph, the Red-Nosed Reindeer, …

SummaCumLiebe_Front

Unveröffentlichte Szene aus der ersten Fassung von „Summa cum Liebe“

marawinter Literaturbetrieb Leave a Comment

In der ersten Fassung von Summa cum Liebe befindet Annika sich in einer Fernbeziehung und erlebt eine böse Überraschung, als sie eine Doku über den Christopher-Street-Day in Köln anschaut. Vertan, vertan, sprach der Hahn und stieg von der Ente Mein Lebensabschnittsgefährte trägt ein Schottenröckchen, einen Dudelsack und einen Federhut auf dem Kopf. Er hat sich bei einem halbnackten Bodybuilder mit …

GGG

Gewinnspiel: Warum willst du „Summa cum Liebe“ verschenken?

marawinter Literaturbetrieb, Sonstiges 14 Comments

Diesmal könnt ihr das Buch nicht für euch selbst gewinnen, sondern nur verschenken. Die Frage lautet: Warum möchtest du „Summa cum Liebe verschenken? Ihr dürft euch überall inspirieren lassen, bei den Leseproben, meinen Videos, von den Rezensionen im Internet oder auch einfach auf meiner Homepage. Jeder, der bis zum 26. August 2015  eine Antwort hier unter dem Originalblogbeitrag oder bei …

Buchtipp

Buchtipp: Politisch korrekt, moralisch einwandfrei, garantiert ohne verstörenden Humor

marawinter Literaturbetrieb 2 Comments

Summa cum Laude Für alle, denen „Summa cum Liebe“ zu bösartig war, gibt es nun die Version 2.0 unter dem Titel „Summa cum Laude“. Direkt hier auf meinem Blog und zum Nulltarif. Das bin ich meinen schockierten Lesern schuldig. Achtung SPOILERGEFAHR: Wer das Buch noch nicht gelesen hat und es sich zutraut, eventuell doch das Original zu verkraften, möge die …