Erster softwaregekürter Buchvertrag: „Die vorletzte Reise der Ewa Kalinowski“

marawinter Kurios, Literaturbetrieb, Sonstiges

Dank KI- Algorithmus zum Buchvertrag Mit Hilfe künstlicher Intelligenz ist heute vieles möglich. Erstmals wurde nun ein Buchvertrag auf Basis von Software-Berechnungen vergeben.  Zum Schreibwettbewerb Bestseller 2.0 – veranstaltet von QualiFiction und dem FeuerWerke Verlag – wurden knapp 300 Manuskripte eingereicht. Die Software wählte daraus die Top 10 der Einsendungen aus. Das Manuskript der Debütautorin Regina W. Egger, die den …

Das Glück fällt, wohin es will

marawinter Affengeschichten, Familie, Literaturbetrieb, Mara

Manchmal braucht es nur das perfekte Chaos … Der neue humorvolle Liebesroman für Fans von Kerstin Gier Meine Brüder malten der Katze ein Hitlerbärtchen, erschossen Enten mit dem Luftgewehr und ertränkten meine Puppe in der Regentonne. „Du bist eh bloß adoptiert!“, schrien sie, wenn ich mich beschwerte. „Papa, was heißt adoptiert?“, fragte ich einmal. „Dass Leute sich ein Kind aussuchen, …

Wie funktioniert die Software LiSA?

marawinter Kurios, Literaturbetrieb, Sonstiges

Wie funktioniert die Software LiSA? (Artikel 2) Thema QualiFiction: Artikel 1 Artikel 3 Computer können nicht lesen, aber sie können Texte erfassen und in Kategorien einteilen, z.B. in Wörter, Kapitel, Sätze etc.  Geübte Leser und Verleger oder Literaturagenten „fühlen“, wenn ein Text sich stimmig oder falsch entwickelt. Computer können das nicht fühlen, aber sie können Muster erkennen, die Menschen nicht sehen. So …

Dieses Buch wird ein Bestseller – zu 78 Prozent!

marawinter Kurios, Literaturbetrieb, Mara, Sonstiges

QualiFiction: Kann eine Software tatsächlich den Erfolg von belletristischen Manuskripten vorhersagen? (Teil 1) Thema QualiFiction: Teil 1  Teil 2 Mit 19 im Deutsch-Leistungskurs ist es mir zum ersten Mal passiert: Jemand hat eine Geschichte, die mich zu Tränen gerührt hat, in nüchterne Bestandteile zersetzt, die wie in einem Kochrezept zu einem wirkungsvollen Ergebnis zusammengefügt worden sind. Damals ging es um den Roman „Lovestory“ …

Leseprobe von „Das geheime Kapitel“ zum Download

marawinter Literaturbetrieb, Mara

Hier könnt ihr euch gratis eine lange Leseprobe herunterladen: Leseprobe: Es war der erste warme Tag nach einem langen, ungewöhnlich trüben Winter. Ich saß mit meiner Freundin Lotti auf der Terrasse vom ›Blauen Hund‹, wir tranken Kaffee und genossen die herrliche Frühlingssonne. Zwei Tische weiter saß Udo Schreiber vom Bauamt, der völlig fasziniert sein Gegenüber anstarrte. So beeindruckt, dass er …

Umblättern kann tödlich sein!

marawinter Literaturbetrieb, Mara, Sonstiges

Außergewöhnlicher Krimi, packend, spannend, anders! Der neue Roman von Mara Winter ist ein spannender Krimi und hat mich wirklich in seinen Bann gezogen. Allein die Vorgeschichte zu Silke ist skurril und beinahe verstörend, doch auch Anna hatte nicht die schönste Kindheit. Spätestens als beide sich begegnen und mehr beschnuppern als anfreunden, wird jedem klar, dass hier keine Idylle stattfinden wird. …

Das geheime Kapitel

marawinter Literaturbetrieb, Mara

Am 8. Juli 2019 erscheint endlich der neue Roman „Das geheime Kapitel“ von Mara Winter. Über das Buch: Anna ist todunglücklich. Ihre Ehe mit Johann plätschert vor sich hin, ihre Herkunft als uneheliches Kind einer jung verstorbenen Mutter hängt ihr immer noch an und ihr geliebter Ziehvater lebt auch nicht mehr. Doch als ihr Mann seine neue Geliebte mit auf …

Autoren glücklich: Buchcover endlich genderkonform anonymisiert

marawinter Literaturbetrieb, Satire

Wie viel Gutes uns die DSGVO gebracht hat, ist hinlänglich bekannt. Doch nun wird klar, dass der Segen noch viel weiter reicht. Schon lange haben die genderkonformen Institute über die Diskriminierung durch die Autorennamen oder -pseudonyme geklagt. „Schließlich greifen die wenigsten Männer zu einem Buch, wenn es eindeutig von einer Frau geschrieben ist“, erklärt Prof. Dr. Manfred Chauvinist vom Männerhofer-Institut …

Mutterliebe und Partyglück

marawinter Affengeschichten, Kurios, Mara, Satire, Sonstiges

Mütter trinken selten und wenig. Zumindest wenig, weil sie immer wissen, dass sie morgens früh rausmüssen und im Notfall einen klaren Kopf brauchen. Ausnahmen sind Abende, an denen die Affen bei der Oma übernachten. Wenn man z.B. weiß, dass die Kinder um 19 Uhr abgeholt werden, bei Omili schlafen und am nächsten Tag mit Omi wegfahren, dann kann man sich …

Dicker Hals: Ist das medizinisch notwendig? – Nein, aber ästhetisch!

marawinter Kurios, Mara, Sonstiges

Neulich juckte mich etwas im Nacken. „Wie sieht das aus?“, fragte ich meinen Sohn. „Wie Mückenstiche, aber nur an einer Stelle.“ Ich machte ein Foto. Er hatte recht. Ich wartete ab. Vielleicht würde es von selbst vergehen. Nach zwei Wochen ging ich zum Hautarzt. „Weshalb sind Sie hier?“, fragte mich die junge, hübsche Ärztin. Ich zeigte ihr meinen Nacken. „Vielleicht …